Bio-Jungpflanzen in Hamburg

Bio-Jungpflanzen in Hamburg
Unser Hofladen bietet Ihnen jetzt eine große Auswahl an Bio-Jungpflanzen, z. B. Salate, Kräuter, Frucht- und Kochgemüse!
Zum Hofladen »

« zurück

03. Juni 2011

Aktuelle Kunden-Informationen zu EHEC

Sannmann-Erzeugnisse sind EHEC-frei.

Informationen zu EHEC vom Demeter-Verband und dem Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft,10.06.2011:

Behörden nehmen Verzehrs-Warnung vor Gurken, Tomaten und Salat zurück - Sprossen vorerst weiter meiden

Die zuständigen Behörden stufen Gurken, Tomaten und Salat wieder als sichere und gesunde Lebensmittel ein, die ohne Sorge verzehrt werden sollten. Hinweise darauf, dass das Gemüse mit den EHEC-Erkrankungen in Zusammenhang steht, haben sich nicht bestätigt. Auch viele tausend Analysen dieser Kulturen durch Behörden und Unternehmen blieben ohne Befund. Erhärtet hat sich der Verdacht, dass Sprossen eines niedersächsischen Betriebes an der Ausbreitung der Infektionen beteiligt waren. Es ist jedoch nach wie vor unklar, woher der Erreger stammt und wie er auf die Sprossen geraten sein kann. Die Behörden empfehlen weiterhin, auf den Verzehr von Sprossen zu verzichten.

Die Empfehlung auf angemessene Hygiene in der Küche zu achten, gilt unabhängig von der aktuellen EHEC-Situation natürlich weiterhin für den Umgang mit allen Lebensmitteln. Gute Gründe sprechen für den Verzehr von Bio-Lebensmitteln. Wer sich mit Bio-Produkten ernährt, tut etwas für sein Wohlbefinden, für die Umwelt, das Klima, die Artenvielfalt und das Wohl der Tiere.

Bio-Landwirte, -Verarbeiter und -Händler arbeiten daran, auch die kommenden Generationen mit gesunden und umweltschonend hergestellten Lebensmitteln versorgen zu können. Daher sind nachweislich risikoreiche Praktiken, wie der Einsatz von künstlichen Pestiziden oder Agro-Gentechnik, verboten.

Aktuelle Informationen zu EHEC vom Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft, 10.06.2011 (PDF).

 

Sehr geehrte Kunden,

um belastbare Ergebnisse zu Gurken, Tomaten und Blattsalaten zu erhalten, haben wir Proben unserer Erzeugnisse an ein privates Labor zur Untersuchung eingesandt.

Die Ergebnisse liegen nun vor und ergeben, dass alle Proben aus der Demeter Gärtnerei Sannmann frei von EHEC sind.

Die einzelnen Probenergebnisse können Sie den angefügten Prüfberichten entnehmen. Damit können wir sicher sagen, dass die Erzeugnisse der Demeter Gärtnerei Sannmann unbedenklich auch roh verzehrt werden können.

Prüfbericht Eichblatt Salat rot vom 28.05.2011

Prüfbericht Eichblatt Salat grün vom 28.05.2011

Prüfbericht Batavia Salat grün vom 28.05.2011

Prüfbericht Salatgurken vom 28.05.2011

Prüfbericht Mini-Gurken vom 28.05.2011

Prüfbericht Cherrystrauchtomaten vom 28.05.2011

Auch unsere Kompost-Erde und der Kompost-Tee sind EHEC-frei:

Prüfbericht Kompost-Erde vom 30.05.2011

Prüfbericht Kompost-Tee vom 03.06.2011

 

Kunden-Information: »So arbeiten wir in der Demeter Gärtnerei Sannmann«

In den Medien wird u.a. über mit Gülle gedüngte Bio-Gemüse als Infektionsherd spekuliert.

In der Gärtnerei Sannmann werden das Gemüse und die Böden nicht mit frischem Mist von Tieren behandelt und es wird auch nicht mit Jauche oder Gülle gedüngt.

Aller Rindermist von unseren Tieren wird bei uns ordnungsgemäß gesammelt und sorgfältig nach der CMC-Methode (Controlled Microbial Composting) kontrolliert kompostiert. Bei diesem arbeitsaufwendigen Vorgang wird der Roh-Kompost intensiv belüftet. Dabei erzeugen wir Temperaturen von 65 bis 70 °C im Kompost, die über eine Woche lang immer wieder erreicht werden. Nach dieser kontrolliert aeroben Reife ist unser Kompost hygienisiert, d.h. frei von Krankheitserregern und Unkrautsamen. Die CMC-Methode ist weltweit anerkannt. Bei uns wird nur kontrolliert ausgereifter Kompost eingesetzt, der in den Boden eingearbeitet oder als Kompost-Tee gegossen wird.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Sannmann

 

Das könnte Sie auch interessieren: